Wozu sensomotorische Einlagen?

Sensomotorische Einlagen für eine gute Körperhaltung

Wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahre haben die Wirkungsweise von sensomotorischen Einlagen belegt. Aus unserer Praxis können wir bestätigen, dass Erwachsene und Kinder von sensomotorischen Einlagen sehr profitieren: Die Bewegungsabläufe werden durch diese Einlagen auf eine Weise beeinflusst, dass Beschwerden nachlassen und Fehlentwicklungen entgegengesteuert werden kann.

Wir Menschen haben uns von Kind an die einzelnen Bewegungsabläufe mühsam erarbeiten müssen. Denn die menschliche koordinierte Bewegung ist in unserer Physiologie nicht vorhanden. Wenn wir ein Kleinkind beim Laufenlernen beobachten, wird das schnell deutlich: Es erkämpft sich das Aufrechtstehen und gezielte Bewegungen regelrecht, bis es selbstständig und koordiniert laufen kann.

Während des Heranwachsens werden diese Bewegungsabläufe gespeichert, wiederholt und automatisiert, unser sensorisches System speichert sie über die Jahre ab. Wenn wir also in unserer Entwicklung Fehlstellungen etabliert haben oder Fehlbildungen ausgleichen wollen, müssen wir diese Automatismen ändern. Ohne Hilfe kann der menschliche Körper diese Leistung nicht vollbringen. Hier kommen als ideale Unterstützung sensomotorische Einlagen ins Spiel.

Sie unterstützen ihn bei diesen Wiederholungen, erinnern den Körper durch Impulse daran, sich anders als gewohnt zu bewegen. Auf diese Weise können sensomotorische Einlagen Disbalancen der Muskulatur gezielt behandeln und dadurch Haltung, Stellung, Gleichgewicht und Koordination positiv verändern. Durch die Einlagen werden die Schienbeinmuskulatur stärker aktiviert, der Druck auf den Vorfuß besser verteilt, Wadenmuskulatur und Achillessehne entlastet. Viele Beschwerden im Rücken und im Nackenbereich können durch die Fußmuskulatur und die richtige Fußstellung reduziert werden. Mit sensomotorischen Einlagen wird also die Biomechanik des Körpers durch gezielt eingesetzte sensorische Impulse unterstützt. Die Aktivität einzelner Muskeln oder Muskelgruppen wird beim Gehen, Laufen oder Stehen zielgerichtet verändert, indem die Muskelspannung erhöht (tonisiert) oder vermindert (detonisiert) wird.

Voraussetzung für eine positive Wirkung von sensomotorischen Einlagen sind:

  • professionelle Einlagenkonzepte,
  • hochqualitatives Material für die Einlagen und eine
  • perfekte handwerkliche Fertigung.
Diese Voraussetzungen sind bei uns garantiert: Sensomotorische Einlagen von Orthopädie Lelgemann bieten Ihrem Körper genau die Unterstützung, die er braucht.

Mit jedem Schritt, den Sie gehen, stärken, aktivieren und stabilisieren Sie Ihre Füße.
Mit jedem Schritt optimieren Sie Ihren Bewegungsablauf.
Mit jedem Schritt tun Sie etwas für Ihre Gesundheit.

Wir beraten Sie gerne!